Yoga , Auch Joga ( Sanskrit ., M, योग , Yoga , von Yuga , Joch ‚ yuj für :, anjochen, zusammenbinden, anspannen, anschirren‘), ist a indische Philosophische Lehre, Die Eine Reihe Geist und körperliche Ubung BZW. Praktiken Wie Yama , Niyama , Asanas , Pranayama , Pratyahara , Kriya , Meditation und Askese umfasst. Es gibt YogaKann Sowohl „Vereinigung“ oder „Integration“ ohne beten, Als Auch im Sinne von „Anschirren“ und „anspannen“ das corps einer der Seele zur Sammlung und Konzentration wird BZW. zum Einswerden mit dem Bewusstseinwurde zum Intellekt. Wenn Jeder Weg zur Selbsterkenntnis als Yoga bezeichnet Werden Kann, sind also im Hinduismus Zahlreiche Namen für Verschiedenes Yoga Wege sterben, stirbt die jeweiligen Veranlagungen der nach Selbsterkenntnis Strebende adapted Ist.

Yoga is a der Sechs Klassisches Schulen ( Darshan ) , wo Indische Philosophie. Es Gibt viele verschiedene Form des Yoga, oft mit Einem Eigenen Philosophie und Praxis. In Europa und gerechnet wird bis vor Kurzeme Nordamerika Unter dem Begriff Yoga oft nur Körperlicher Ubung schlechte Kandidaten – die Asanas oder yogasanas – und der Begriff SOMIT weitgehend Mit Hatha Yoga gleichgesetzt.

Einige meditative Form von Yoga Arzt Empfehlung : Ihren Schwerpunkt auf Geister Arbeitsplatz Konzentration sterben, andere mehr auf Körperliche Ubung und Positionen Atemübungen Eulen ( Pranayama ), andere Rich – Zunge Beton sterben Askese . Die Philosophische Grundlagen des Yoga gerechnet wird vor Allem von Patanjali im Yoga Sutra zusammengefasst, Auch sterben Bhagavadgita und stirbt Upanishaden informieren über Yoga.

Yoga, wie is im Westen gelehrt Wird, beruht Auf einer Modernen Formular, sterben ab Mitte des 19. Jahrhunderts Entstanden ist, oft gekennzeichnet Durch Eine Übernahme Westlicher Esoterische Idee, Westlicher Psychologie, physischen Trainings und Wissenschaftliche Annahmen Durch Englischsprachige und Westlich ausgebildete Inder. Im Fall Diesen Stellt moderner Yoga eher Eine New-Age -Lebenseinstellung dar als Eine Formular hinduistischer Spiritualität. Tradition Oder indisches Yoga unterscheidet ich vom Westen Grundsätzlich Flechten, Modernes Yoga und sehr viel komplexere Enthalten Lehrer und Praktiken als Moderne Form sterben. [1]

Es werden Yogi (Sanskrit योगी ) oder Yogin ( योगिन् ) genannt. Das Formular ist Yoginī ( योगिनी ), war aber auch „Zauberin“ bedeutet (siehe Yogini ).

Am 1. Dezember 2016 wurde Yoga als Immaterielles Weltkulturerbe der UNESCO anerkannt . [2]

Geschichte

Die “ Mohenjo-Daro Siegel 420 “ aus der Blütezeit , wo bronzezeitlichen Indus Zivilisation , Zentralfigur Zeigt Eine sterben ithyphallische Abbildung Auf einem Thron in Einer Sitzhaltung, bei der sie sterben Fersen und Zehen berühren nach unten Deuten sterben.
.

BEREITS sterben Ältere upanishad (etwa 700 v. Chr.) Und das Beschreiben Atemübung Zurückziehen wo Anger ( Pratyahara ) in dem Atman als Hilfsmittel wo Meditation ( Dhyana ). Die Mittelklasse der Upanishaden, die 400m Chr. Zentren und die Jüngeren Yoga-Systeme. Yoga steht in diesem Zusammenhang mit der Theorie, die das philosophische System von Samkhyaentwickelte, undbildete seine praktische Weiterführung.

Im indischen Epos Mahabharata um ca. 300 v. Chr. Nimmt der Yogaprakt als ein praktisches Gegenstück zum theoretischen Sânkhya erwähnt. Während im Mahabharata und in den Älteren Puranas Weise der ( Rishi ) Kapila und andere als Begründer des Yoga genannt Werden, Erscheint ein of this Stelle in Jüngerer Puranas Patanjali . Es darf jedoch Angenommen Werden that Patanjali überlieferten Yoga Lehrer aus der Zeit between sie 2. Jahrhundert v sterben. Chr. Und 4. Jahrhundert n. Chr. Zusammenfasste. Sein Werk besteht aus 194 kurzen, auf vier Büchern verteilten Merksprüchen ( Sutras ).

Diese klassischen indischen Schriften beschreiben vier Yogawege:

  • Raja Yoga Nennig sie sterben meditativ orientierten Stufen des Achtgliedrigen Yoga nach Patanjali (auch Ashtanga Yoga genannt: „Ashta“ = eight „Anga“ = Teile).
  • Jnana Yoga (Yoga der Erkenntnis, Intellektuelle Richtung)
  • Karma Yoga (Yoga der Tat, die Selbstlosen Handlungen)
  • Bhakti-Yoga (Yoga der Liebe / Verehrung / Hingabe und Gott oder eine Ishtadevata )

Nachdem Vasco da Gama 1498 den Seeweg nach Indien hatte, waren die Portugiesen Handelsgeschäfte und Hielten sich mit einer Christlichen Missionierung zurück. Das ab 1539 gelang es in Gestalt von Jesuitenmönchen aus Portugal nach Indien missionars lehnten Yoga als Ausprägung des Hinduismus und damit als heidnische ab. Ausgehend von Goa, die „Hauptstadt des Christentums in Asien“, wurde bis 1774 darauf zurückgeführt, dass die portugiesische Herrschaft lebende Inder der christlichen Religion folgten. Auch englischer Kolonialherr (1756-1947) waren Yoga Gegenüber Wise Offen. Yoga wurde als Teil der Indischen Kultur angesehen. Britische Missionare brachen die anglikanischen oder anderen protestantischen Bekenntnisse.

Ursprünglich war Yoga ein rein spiritueller Weg nach der Erleuchtung durch Meditation zum Ziel hatte. Sie fielen Asanas Ersatz für im Laufe der Zeit. Ihr vorrangiges Ziel ist, der Körper so zu fördern und zu mobilisieren, dass er sich auf einen Zeitraum beschränkt. B. Lotossitz – Reflektiert. Mit der Zeit hat mich noch einmal die positive Wirkung der körperlichen Übungen auf das gesamte Wohlbefinden des Menschen anerkannt. Die Asanas wurden weiterentwickelt, und der Führerschein Betätigung im Yoga betrifft unsere Zeit einen und alle Erben von Stellenwert. Einen ersten Niederschlag fand die Entwicklung in der Entsthung des Hatha Yoga . Die „Hathapradipika „ein Text aus dem 15. Jahrhundert, stirbt geheilt Technik dar, den Körper als wirksame Mittel zum erreichar sterben , wo und spirituelles Ziel des Yoga einbeziehen existentiellen. Am 21. Juni wird der Tag der Yoga begonnen.

Yoga Philosophie

Wurzeln

Wenn Yoga aus Indien stammt , liegen die Wurzeln der Yog- Philosophie im Hinduismus und Teil des Buddhismus . Ihr Individuum wird hier als ein Reisender im Wagen des materiellen Körpers gesehen. Der Wagen ist der Körper, der Kutschers des Verstands, Die fünf Pferde five Sinnesorgane sterben , wo Fahrgast Seele sterben, und das Geschirr heißt im indischen „Yoga“. Die Hengste Aufzeichnungen finden sich in den Upanishaden . Der gewichtigste Quelltext des Yoga ist der Yoga- Sutra des Patanjali .

Zur Veranschaulichung: Diejenigen, die Sūtren des Patanjali feiern , die den Kern des Yoga verachten [3] und eine Art Mantra, lauten

1. Atha Yoga-Anusäsanam ; sinngemäß übersetzt uns dies: Nun (folgt) die Disziplin des Yoga. Gemeint ist ein art absolute Jetzt, denn Dinge der Vergangenheit, ihr Wesen, sei es Auch Gewohnheiten, Soll abgestreift Werden. Dies meint ebenso Traditionen. „Ehrfurcht ist Tatsache, wegen des Yoga und der konventionellen Bedeutung von Worten. Ist verwirft Sogara Vergangene erfahrungen und ihre Versprachlichung (I 15). „Findet sich in der Begründung Dafür 4. Jaulen Die.

2. Yogas citta-vrtti-nirodhah ; sinnlich: Yoga ist eine innere Erscheinung, in der seelisch-geistige Vorgänge zur Ruhe kommen. Nirodah verweist auf das Verlangsamen und Innen Halten der (leiderzeugenden) Wirbelbewegungen (vṛtti) in Unserem leiblichen Dasein (cittaVancouver, im Sinne von verkörperte Geist).

3. tadä drastuh svarüpe’vasthänam ; sinngemäß: Dann ruht , wo Sehende in Wesensidentität Wadenfänger, oder auch: Bilden Nimmt die sehende Prinzip (draṣṭuḥ) – Das von ihnen Jede innewohnt – in Wadenfänger Wesennatur (svarupa, Leer Selbstform) Platz

4. vrtti-särüpyam itaratra; sinngemäß : Alle other Inneren zustande Sind Bestimmt Durch Die IDENTIFIZIERUNG mit den seelisch-Geist Vorgängen: „Wenn man immer noch an der Vergangenheit Hangt, aus der eine Hoffnung auf Die Zukunft projiziert, Wird man nie fähig sein, Eine Sinnvolle Beziehung zu Yoga herzustellen“ . Der Begriff vritti verweist auf „eine Tätigkeit, stirbt in der Partei Bahnen der Gewohnheit und Konvention und ablaufen DAHER die Vergangenheit verhaftet ist die“ [4]

Bhagavad-Gita

Die Kapitelbücher im Bhagavad-Gita- Gebet sind deine spezielle Form des Yoga und Beispiel Karma-Yoga oder Jnana-Yoga. Sie vermitteln das Praktizieren für das Verständnis des Yoga mit philosophisch-spirituellen Hintergründen. Unter anderem enthalten sie ethische Unterweisungen, verduutlichen und Yamaha und Niyamas. In ihnen Text ht es es Karma – Hinduistisches und Buddhistisches Prinzip von Ursache und Wirkung -, über Reinkarnation , Meditation , Dharma , Selbsterkenntnis und Glaubensvol Liebe. Dort verdarb Text oft das Bild von Darstellungen. So können die feindlichen Verwandten, die Arjunabekämpfen Sollen, ein als Sinn Bild für sterben Kleshas interpretiert Werden, von Denen sich der Yogi (derjenige, wo Yoga praktiziert), Rentiere Igen soll.

Über Hinaus enthält de Bhagavad-Gita direkte Anweisungen für den Anhänger des Yoga, für den Yogi. So heißt ES im 5. Kapitel: „Sich lösend von der Außenwelt, Segge auf sterben Nasenwurzel ( Nasikagra ) schauend – Der Hauch und Aushauch (Ein- / Ausatmung) . Regelnd gleich sterben Durch der Nase gehen liefern“ (V 27) [ 5]

Vers 28 Wendt ich spirituelles Ziel zu: „Zügelnd die Sinne, Herz und Geist, ganz die Erlösung zugewandt – Befreit von Wunsch, Furcht und Zorn, so ist für immer ist erlöst.“

Im 6. Kapitel der Versenkung ( Dhyana ) und der Reichen Lebensweise:

In Vers 10 heißt es: „Der Yogi soll sich Aktien Muhen in der Einsamkeit – Allein, bezähmend Sinn und Selbst, NICHTS Hoffend, ohne BESITZ“. [6]

Der Vers 11-13 des 6. Kapitels enthält neu die Sitzhaltung und die Sitzunterlage. 12 „Der Geist Auf einem Punkt court, zügelnd Denken, Wut und Tun – sie setzend auf den Sitz Ube ist Andacht zur Reinigung Wadenfänger selbst. 13 Gleichmäßig Körper, Nacken, Haupt unbewegt haltend, Bleibe Partei – schauend auf seiner Nasenwurzel, nicht Blickle ist hier und Dorthin aus“.

The Vers 33-34 gehen auf religiöse Konzepte ein. Arjuna Gibt zu Bedenken, Dass der Geist so schwer zu zügeln sei wie der Wind und Krishna Antwort IHM that Mann der Geist Durch Anstrengung und Entsagung disziplinieren Konner. Dann fragt Arjuna, war der mit den Menschen sei, der kein Sohn ist, und ist immer verloren. Krishna tröstete mich mit ihnen Hinweis auf die Reinkarnation als weitere Chance, Samadhi zu erreichen.

Yoga und Religion

Auch wenn der Wurzeln im Hinduismus und Buddhismus liegen, wird Yoga von Menschen verschiedener Religionen und Weltanschauungen praktiziert. Obwohl Motivation eigentlich Darin Besteht, spirituelles Ziel zu verfolgen und zum sterben Erleuchtung ( Moksha ) zu Bern, vergoldete stirbt in Europa und Nordamerika nur bedingt. In den Yamas und Niyamas sind die Boote von Christentums , Judas und die islamischen Feste die einzigen Parallelen . In Anlehnung an eine Lehre der Upanishaden , Yogis de Weltsele (siehe Brahman / Atman)) Als Universalprinzip sind alle Lebewesen miteinander verbunden und gemeinsam. Das Karma- Konzept und Reinkarnationslehren Yoga beeinflusst. Im Islamische Kulturkirche findet Parallels und Yoga im Sufismus , der islamischen Mystik . Die Yoga – Philosophie Patanjali unterscheidet sich Durch Eine theistische Orientierung von der in vielen Punkten ähnlichen Särnkhya -Lehre, in der der Glaube eine EINEN Gott (im religiösen Sinn) keine Rolle spielt.

Das Yoga-Konzept

Yogaübungen verbergen die Stimmung eines der wichtigsten Menschen der Welt, Ansatz, der Körper , Geist und Seele . Unser Land im westlichen Teil der Länder wird Yoga häufig in Unterrichtseinheiten vermietelt. Diese Sonne verbindet Asanas, Phasen der Tiefenentspannung, Atemübungen sowie Meditationübungen. Die Ausübung der Asanas soll das Zusammenspiel von Körper, Geist, Seele durch einen Kontrollierten Atem und Konzentration verbessern. Angestrebt wird eine verbesserte Vitalität und gleichzeitig eine Haltung der Inneren Gelassenheit .

In der Yoga – Lehre ist Ursprüngliche Yoga ein Weg der Selbstvervollkommnung, zu ihnen unter Anderem Gehört, sterben Begierden zu zügeln und Methoden der Reinigung auszuüben. Wo geistigen Hintergrund des Yoga differiert bei Verschiedenen Schulen erheblich ist entspringt Verschiedene Wurzeln im Raum asiatischen, und stirbt Lehrmeinungen Sind Wacholder geschichtliche Entwicklung unterworfen. Dahin gibt es sehr unterschiedliche Sichtweisen über den Sinn von Yoga und unterschiedliche Herangehensweisen.

Nach Einer Tradition ellen Auffassung, stirbt vorwissenschaftliche und spirituelle Elemente Vereinigte, soll Yoga Durch Die Kombination von Körperhaltungen , Bewegungsabläufe, Inneren Konzentrationspunkten , AtemführungSowie sie Gebrauch von Mantras (Meditationsworten oder Klangsilben) und Mudras (Körperhaltungen in verbindung mit bandh oder Handgesten / „Finger Yoga“ ) sterben Lebensenergie ( Kundalini ) Reize so Dass sie Beginnt knacken Durch Die Sushumnâ Innerhalb der FEIN Stoff Lichen Wirbelsäule zu den Chakren (Energiezentren) aufzusteigen.

Moderner Yoga

In the sweden Hälfte des 20. Jahrhunderts hat sich herausgebildet. Im „Modern Yoga“ Lieutenant in der Praxis des Yoga, der eher meditativ oder eher körperbezogen sein kann. Unter Hinweis auf sterben positive Auswirkungen der Übungspraxis betrachten ein Yoga als individuelle Bereicherung oder als Beitrag zum Persönlichen Entwicklung, weitgehend unabhängig von religiösen Oden weltanschauliche Überzeugungen Jan Schuler. Gurus und Lehre Wird im Gegensatz zur Tradition ellen Yoga geringe bedeutung zugeschrieben.

Sterben körperlich orientierten Übungspraxis, wo moderne Hatha Yoga, Kamm laut Christian Fuchs erst in den 1920er und 1930er auf: „In Berlin und Budapest Haben sich erste Schulen Gebildet. Ab den 1960er Jahren, als New Age-Bewegung ins Rolle Kamm, Verstärkte sich das Interesse an der körperlichen Übungspraxis sterben. Bis zum Anfang der 1990er Jahre hat die ganze Yoga-Bewegung ein spirituelles Vorzeichen „. My Themes Willkommen in der US-amerikanischen Yoga-Form in Deutschland Sei der Fitness-Aspekt im Vordergrund gerückt.

Sie waren würdig von den Verhaltensvorschriften aufgestellt, die für den Schüler eher Empfehlungen ohne verpflichtenden Charakter darstellen. Yoga wird nicht als philosophisches System gelehrt, es gibt eine Tendenz zu einer empirischen Herangehensweise. Methoden der Reinigung wurden nach der Weisheit der Wirkungen (siehe Shat-Kriyas ) behauptet . Im Zusammenhang mit der Betonung der Trainingseffekte von Yoga auf Fahrern und Geist Werden Gelegent und Auffassungen der Psychosomatik angeknüpft.

Es Anthropologe Veer Peter van der Hut Die Entstehung des modernen Yoga im Westen untersucht und stellte dabei unterschiede zur geistigen Fundierung traditioneller indischer Yoga Praktiken Partei. [7] [8]

Yoga-Schulen und -Richtungen

Hatha Yoga (Fahren unaufhörlich)

Die Westlichen Sprachgebrauch FASST eher körperbetonte Yoga Unter dem Oberbegriff Praktiken Hatha Yoga zusammen. Eine RICHTUNG des Hatha Yoga in Europa und Nordamerika ist Iyengar Yoga , Eine sehr körperbetonte Art, bei der bei Bedarf Auch Einfache Hilfsmittel eingesetzt Werden, um Ungeübten des ausführt die Übung zu erleichtern. Sie können das Anliegen, sehr genau und subtil zu arbeiten.

Lebenskunst

Sri Sri Ravi Shankar , wo sterben Art of Living im Jahr 1981 Gegründet Hut, Hut Eine Reihe von Workshops Verschiedenen verfasst. [9] Die weltweit über 20.000 Lehrer unterrichten in der Art of Living Workshops EINES Modernen aus Yoga als Körperübungen, Atemtechniken (Mix Pranayama ) und praktisch anwendbare Philosophie. Es waren Mantra-basierte Meditation, Stille Retreats, Reine Yogaasanas und Wissensworkshops. Sri Sri Hat zeigt Yoga-Reihen entwickelt, vom Padma Sadhana bis zum Purna Yoga. Die Essenz ist aber der Sudarshan Kriya . [10] Es is a Reina Atemtechnik, sterben alle sieben Ebenen , wo eXistenZ in Harmonie Sehen bringt.

Sivananda Yoga und andere „integrierende“ Systeme

Es seit über 50 jahren international verbreitete Sivananda Yoga geht zurück auf sterben Beiden Yoga Meister Swami Sivananda und Swami Vishnudevananda . Es befasst sich mit klassischem ganzheitlichen Yoga, das alle Yogasysteme integriert verkörpert. Wo Kundalini-Yoga nach Yogi Bhajan der Schwerpunkt auf setzt Erweckung und Lenkung wo sterben Kundalini -Energie. Eine stärke spirituell ausgerichtete Yogaschule ist z. B. Tibetisches Yoga. Dort Marma Yogabetont den Selbsterfahrungsaspekt der Übungen. Technisch Präzise eingenommene Halt Kind Wurde als ein „Test“ angesehen, bei ihnen ein Seinen Körper möglichkeit Gibt sterben, zu „sprechen“, und über this Reflexion Ubung anpasst sterben.

Yoga ohne körperliche Übungen

Beim Jnana Yoga und sie Yoga der Stille Steht das Streben nach Selbsterkenntnis der Letzten Wahrheit, ohne Körperliche Ubung, im vordergrund. Mit Kum Nye Gibt es ein Buddhistisches Heil Yoga und mit Yantra Yoga EINES tibetischen Yoga, wo als Meditationsunterstützung eingesetzt Wird. Tibetischer Traumyoga rekrutiert den Anwendungsbereich geistig-yogischer Übungen auf den Bereich des Schlafs . Der Kriya Yoga geht auf Paramahansa Yogananda zurück.

Synthesen und Innovationen

Eine Synthese und Weiterentwicklung der klassischen Yogaausprägungen fand in Integralen Yoga von Aurobindo statt.

In addition to the Tradition ellen Rich – Tongue Wurde BESONDERS im zuge des Fitness – und Wellness – Trends immer wieder „neuer“ Yoga Art kreiert, so that Ein mittlerweile festen unüberschaubare Anzahl Unterschiedlich Yoga-Schulen existieren. Power Yoga , Ein aus Amerika kommt RICHTUNG, stirbt aus dem alten Ashtanga (Vinyasa) Yoga abgeleitet ist, ist Eine of this Modernes Yoga Stil. Zu dem jüngsten Rich – Tongue of this Entwicklung GEHöRTE die Bikram Yoga , eine körperlich fordernde Yoga bei Hohen Raumtemperaturen. Es Dynamischer Jivamukti Yoga , bei ihnen meist zu Musik geübt Wird, entstand in New York . Auch Misch Form can entstehen, so Werden mittlerweileYogilates Kurse angeboten, die aus einem Mix aus Yoga- und Pilates -Übungen bestehen. Das Lachyoga verstärkte Signale Herkunft der Selbstversuchen des Wissenschaftsjournalisten Norman Cousins . [11]

Yoga, Feminismus und neue religiöse Bewegungen

In der Frauenbewegung entstanden in den 1990er Jahren Jahren innerhalb der Frauenprojektekultur eigenen Gestaltungsvariationen von Yoga. Veröffentlicht wurden Materialien zu Luna und Yabluga-Yoga. [12]

Außerdem gibt es neue religiöse Bewegungen , die als Yogaweg und traditionelle Elemente des Yoga aufgreifen, so z. B. Sahaja Yoga oder Surat Shabd Yoga .

Eine of this Bewegung ist Auch sterben Brahma Kumaris World Spiritual University (BKWSU). This geistige Bewegung, 1936-1937 Gegründet, mit mehreren Hunderttausend Mitgliedern und Hauptsitz in Mount Abu , Rajasthan , Nordindien, vermittelt EINEN Geist Yoga, wo Körperliche Ubung nicht akzentuierte. Of this Raja Yoga , wo Brahma Kumaris is a ruhig Meditationsform with the Ziel, Eine verbindung between sie Yogi und sie Höchstes Selbst herzustellen.

Von Boris Sacharow (sie Schüler Swami Sivananda und Einer der Wegbereiter des Yoga im Westen) stammt folgt Zitat: „Von Tag zu Tag Schiessen neue Yogapilze aus dem Durch üppige Phantasie übersättigten Boden , wo Orientalistik, und es Werden neue Namen zutage gefordert Wie Sattva Yoga, Buddhi Yoga, Purna Yoga usw. – als ob Die klassische Yoga – Arten, Wie man die Ersten five zu Nennig pflegt (nämlich Karma, Bhakti, Hatha, Raja . Und Jnana), nicht vollauf genügt Hätten “

Anbieter, Lehrer, Verbände, Zeitschriften

In Deutschland Bietet Volkshochschule und anderen öffentliche Bildungseinrichtungen Yogakurse zu Verschiedener Form des Yoga ein, Sie sind von einzelnen Yogaschulen und die Organisation und Derens Religiöse und weltanschaulichen Auffassungen unabhängig. Meist Leiten ausgebildete Yogalehrer sterben oft von Krank Treasury Unterstützt Kurse.

Die Auswahl und Beurteilung der Yogalehrer und Yogarichtungen ist jedoch umstritten und teilweise ungeklärt. Die Ausgabe von Diplomen ist ausschließlich Hochschulen erlaubt.

Das Verb bringt kleine Zeitschrift Wie das Zweimal jährlich erscheinendes Yoga Vidya Journal heraus. Erwähnt ferner ferner Yoga Current , eines der wichtigsten, zweimonatlichen Blätter, sowie Yoga Journal .

Heute Practices Mindstens Wende Millionen Menschen in Deutschland Yoga, Darunter ungefähr Achtzig Prozent Frauen.

Yoga und Gesundheit

Grundsätzlich hat Yoga nachweislich positive Effekte einige bewertete Sowohl Auf die Physische als available in sterben psychische Gesundheit. Yoga Kann unter umständen verschiedene Kurbeln EDT Fotos Lindern, ETWA Durchblutungsstörungen , [13] Schlafstörungen , [14] nervosa Beschwerde ( Angst und Depression [15] ), chronischen Kopfschmerzen [16] Sowie Nacken [17] – und Rückenschmerzen . [18]

Der Nutzen von Yoga ist Krankheit und zur Erhaltung der Gesundheit wird unterschiedlich bewertet. In Deutschland Können Kosten für Yogakurse von der Krankenkasse vor Allem im Rahmen des Präventionsprinzips der Vermeidung spezifischen riskant und stressabhängiger Krankheiten ersetzt Wird (Handlungsleitfaden wo Krankenkasse nach § 20 Abs. 1 und 2 SGB V ). Es wird aspiriert Aspekt wird darin yogarcepts unterschiedlich gewichtet. Zum Teil Wird ist als Lediglich Eine Begleiterscheinung angesehen, manchmal ist ist zentraler Punkt , wo Herangehensweise.

Bei den Asanas wurden Kraft, Flexibilität, Gleichgewichtssinn und Muskelausdauer trainiert. Zur Aktivierung von Muskeln, Sehnen, Bändern, Blut- und Lymphgefäßen bei den Asanas gehört auch die Durchblutung. Die Rückenmuskulatur wird kreftigt, war wiederum zu einer durchgeführten Körperhaltung führen kann. Überlastung und falsch ausgeführte übungen können auch erfolgen. Deshalb soll Yoga nicht nur nach Büchern, ohne weitere Qualifikationen, Yogalehrers erlernt werden.

Yoga Hut auf viele Menschen, ausgleichende Wirkung und kann von Folgeerscheinungen von Stress . Über Hinaus mag an die Minen und die Meditation von Einkehr erinnert werden, der den Verhalten gegenüber den Mitmenschen zu reflektieren, um es positiv zu gestalten.

In diesem Fall können Sie sich vor der Yoga-Kunst und dem Hormon-Yoga schützen , wie in der Wechseljah Helves Soll beschrieben.

Literatur

  • Sandra Anderson, Rolf Sovik: Yoga – Die Grundlagen. Ludwig, München 2004, ISBN 3-7787-9142-7 .
  • Sri Aurobindo : Die Synthese von Yoga. Hinder + Deelmann, Gladenbach 1976 2 , ISBN 3-87348-082-4 .
  • Bettina Bäumer (Hrsg.): Patañjali: Die Wurzeln des Yoga. Die Yoga-Sutren des Patañjali mit einem Kommentar von PY Deshpande. Meine neue Ausgabe der Sutren aus dem Sanskrit, Otto Wilhelm Barth Verlag, Bern / München / Wien 1976.
  • Georg Feuerstein : Die Yogatradition: Geschichte, Literatur, Philosophie und Praxis. 3. Auflage. Yoga-Verlag, Wiggensbach 2009, ISBN 978-3-935001-06-9 .
  • Berufsverband der Yogalehren in Deutschland (Hrsg.): Der Weg des Yoga. Verlag Via Nova, 2007 5 ; ISBN 978-3-928632-02-7 .
  • TKV Desikachar : Yoga Tradition und Erfahrung. Die Praxis des Yoga in ihrer Nähe Yoga Sutra des Patanjali. Via Nova Verlag, 1997; ISBN 3-928632-00-0 .
  • Mircea Eliade : Yoga. Unsterblichkeit und Freiheit. Insel Verlag, 2004, ISBN 978-3-458-34701-9 .
  • Christian Fuchs: Yoga in Deutschland. Kohlhammer, Stuttgart 1990.
  • Wilfried Huchzermeyer : Das Yoga-Wörterbuch. Sanskrit-Begriffe, Übungsstile, Biografien. Ausgabe Sawitri, 2006, ISBN 3-931172-25-2
  • BKS Iyengar : Licht auf Yoga . 7. Auflage. OW Barth bei Scherz, 1993, ISBN 3-502-63334-7 .
  • Helmuth Maldons: Yoga Sutra: Der Yogaleitfaden des Patanjali. Sanskrit-Deutsch. 2. Auflage. Raja Verlag Jutta Zimmermann, 2002, ISBN 3-936684-04-9 .
  • Patañjali: Die Wurzeln des Yoga. Die Klassiker Lehrsprüche des Patañjali – die Grundlage der Yoga-Systeme . 12. Auflage. OW Barth bei Scherz, 2005, ISBN 3-502-61116-5 .
  • Helmut Siefert : Yoga. In: Werner E. Gerabek , Bernhard D. Haage, Gundolf Keil , Wolfgang Wegner (Hrsg.): Enzyklopädie Medizingeschichte. De Gruyter, Berlin / New York 2005, ISBN 3-11-015714-4 , S. 1512 f.
  • Swami Satyananda Saraswati: Asana Pranayama Mudra Bandha. 4. Auflage. Ananda-Verlag, 2001, ISBN 3-928831-17-8 .

Trivia

  • Klaus Puth : Yoga für Kühe mit Übungsplakaten, Verlag Eichborn AG, Frankfurt am Main, August 2007, ISBN 978-3-8218-6025-1

Weblinks

  • Buch Yoga (Wikiversität)
  • Doktorarbeit über Yoga und Tantra (Die Lehren und Praxis von Nath-Yogis)
  • Dissertation: Wirkungsnachweis von Yoga bei Kindern (2003)
  • Seite des Berufsverbandes der Yogalehrenden in Deutschland eV (BDY)
  • Streit um Risiko: US-Autor erklärt meine Yoga-Fans an spiegel.de
  • Informationen über Verletzungsrisiken bei Yoga
  • Online Sanskrit / Englisch

Einzelnachweise

  1. Hochspringen↑ Cush, Robinson, York (Hrsg.): Enzyklopädie des Hinduismus. London (u. A.) 2008, S.1034
  2. Hochspringen↑ n-tv.de: Unesco adels Yoga zum Weltkulturerbe . Abgerufen am 6. Dezember 2016.
  3. Hochspringen↑ Die Wurzeln des Yoga – Die Yoga-Sütren des Patanjali; mit einem Kommentar von PY Deshpande, aus dem Sanskrit herausgegeben von Bettina Bäumer, Verlag Otto Wilhelm Barth, Bern, München, Wien, 1976
  4. Hochspringen↑ ebd., S. 24
  5. Hochspringen↑ „Nasikagra“ verwechselt einige Übersetzer mit „Nasenspitze“; diese Mädchen Yogis enthäuteten aber nicht etwa, ohne Sehkraft.
  6. Hochspringen↑ Originaltext: „Yogi yunjita satatam atmanam rahasi sthitah – ekaki yatachittama nirashir aparigraha“.
  7. Hochspringen↑ Max-Planck-Gesellschaft . Abgerufen am 3. August 2013.
  8. Hochspringen↑ Vgl. Auch den ausführlichen Überblick zu Yoga in Deutschland bei Friedemann Eißler: Mantra, Markt und Massensport. Yoga zwischen Erleuchtung und Entspannung , in: Herder Korrespondenz 68 (6/2014), S. 307-311.
  9. Hochspringen↑ Offizielle Website von Sri Sri Ravi Shankar
  10. Hochspringen↑ Was ist Sudarshan Kriya , artofliving.org
  11. Hochspringen↑ Therapeutische Erfahrungen mit Michael von Michael Titze
  12. Hochspringen↑ Silke Garms: Yabluga. Eine Konzeption zum feministischen Yoga. Rosenholz, Kiel / Berlin 1996. ISBN 3-931665-00-3 / ISBN 978-3-931665-00-5 , Adelheid Ohlig : Luna Yoga. Goldmann, München 1991. ISBN 3-442-13535-4
  13. Hochspringen↑ J. Yogendra, HJ Yogendra, S. Ambardekar, RD Lele, S. Shetty, M. Dave, N. Husein: Eine vorteilhafte Wirkung von Yoga – Lifestyle auf Reversibilität der ischämischen Herzkrankheit: mitfühlendes Herz – Projekt des International Board des Yoga. In: Das Journal der Vereinigung der Ärzte von Indien. Band 52, April 2004, S. 283-289, PMID 15636328 .
  14. Hochspringen↑ SB Khalsa: Die Behandlung von chronischer Schlaflosigkeit mit Yoga: eine Vorstudie mit Schlaf-Wach – Tagebüchern. In: Angewandte Psychophysiologie und Biofeedback. Band 29, Nummer 4, Dezember 2004, S. 269-278, PMID 15707256 .
  15. Hochspringen↑ EH Kozasa, RF Santos, AD Rueda, AA Benedito-Silva, FL Die Ornella, JR Leite: Evaluation von Siddha Samadhi Yoga für Angst und Depression Symptome: eine Vorstudie. In: Psychologische Berichte. Band 103, Nummer 1, August 2008, S. 271-274, doi : 10.2466 / pr0.103.1.271-274 , PMID 18982958 .
  16. Hochspringen↑ PJ John N. Sharma, CM Sharma, A. Kanka: Wirksamkeit von Yoga – Therapie bei der Behandlung von Migräne ohne Aura: eine randomisierte kontrollierte Studie. In: Kopfschmerzen. Band 47, Nummer 5, Mai 2007, S. 654-661, doi : 10.1111 / j.1526-4610.2007.00789.x , PMID 17501846 .
  17. Hochspringen↑ Hermann Traitteur: Wirksamkeit einer Iyengar Yogaintervention bei Patienten mit chronischen Nackenschmerzen – eine randomisierte kontrollierte Studie . Hrsg .: Medizinische Facultätät. Charité – Universitätsmedizin Berlin. 2013 ( fu-berlin.de ).
  18. Hochspringen↑ P. Tekur, C. Singphow, HR Nagendra, N. Raghuram: Wirkung von kurzfristigem intensivem Yoga – Programm auf Schmerzen , funktionelle Behinderung und Flexibilität der Wirbelsäule bei chronischen Rückenschmerzen: eine randomisierte Kontrollstudie. In: Journal der alternativen und komplementären Medizin. Band 14, Nummer 6, Juli 2008, S. 637-644, doi : 10.1089 / acm.2007.0815 , PMID 18673078 .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.