Sil ist ein fiktiver Alien aus der Fernsehserie Doctor Who, der 1985 in der Serie Vengeance on Varos erschien. Sil wird von Nabil Shaban porträtiert Silent war der Vertreter der Galatron Mining Corporation auf dem Planeten Varas zum Auszug aus dem aktuellen Gouverneur. Was die Varosianer nicht wussten, war das Mineral Zeiton-7, das auf ihrem Planeten reichlich vorhanden war, nicht wert, aber in der Tat selten, besonders für Zeitreisende. Die Varosianer lebten knapp über der Armutsgrenze aufgrund der Ausbeutung von Unternehmen wie der Galatron Mining Corporation und anderen. Sil ist in jeder Hinsicht eine abscheuliche Kreatur, vor allem, weil ein Fehler in seinem Übersetzungsgerät seine Stimme mit einem heulenden Lachen verzauberte. Ohne Moral und mit dem Ziel, den billigsten Preis zu bekommen, genoss er auch die verschiedenen Qualen, die auf Varos für Unterhaltung sorgten, besonders die Freude, den Begleiter des Sechsten Doktors Peri zu einer Vogelgeschöpf in einer Verwandlung zu machen. Der Doktor mischte sich in Sils Plan ein und informierte den wahren Wert ihrer natürlichen Ressourcen, was Sil dazu zwang zuzugeben, den wahren Wert des Zeiton-7 anzubieten Der sechste Arzt und Peri trafen Sil wieder einmal auf dem Planeten Thoros Beta, wo er in Waffenhandel involviert war. Am Ende des Beweisstücks, das Valeyard im Gerichtsverfahren vorlegte, schien es, dass Sil von einem wütenden König Yrcanos getötet wurde. Es stellte sich später heraus, dass die Beweise für die Matrix manipuliert worden waren, daher ist nicht klar, ob Sil tatsächlich überlebt hat.

weiterlesen

Nyssa ist eine fiktive Figur in der lang laufenden britischen Science-Fiction-Fernsehserie Doctor Who. Sie wird von Sarah Sutton gespielt Obwohl Nyssa von dem Schriftsteller Johnny Byrne für eine einzelne Fourth Doctor-Serie Die Bewahrerin von Traken geschaffen wurde, entschied das Produktionsteam später, dass sie als fortwährende Figur erhalten bleiben sollte. Nyssa kehrte in der folgenden Reihe, Logopolis, in der der Vierte Doktor wiedergeboren wurde, zurück, und er blieb als Begleiter des Fünften Doktors. Sie war von 1981 bis 1983 regelmäßig in dem Programm.

weiterlesen

The Great Intelligence ist eine Figur aus der britischen Science-Fiction-Fernsehserie Doctor Who. Obwohl die Große Intelligenz keine physische Form hat, ist sie in der Lage, sowohl mit sich selbst als auch durch Besitz mit anderen Charakteren innerhalb der Serie zu kommunizieren Die Große Intelligenz wurde ursprünglich von Henry Lincoln und Mervyn Haisman erstellt und erschien zuerst in dem 1967 seriellen Der Abscheuliche Schneemann, wo er den zweiten Arzt und seinen Begleiter Jamie und Victoria begegnet. Die Große Intelligenz versucht, einen physischen Körper zu bilden, wie im Gebrauch von Yeti-Robotern, die den kryptozoologischen Kreaturen ähneln. Anfangs benutzte die Große Intelligenz die Roboter, um Fanatiker zu verjagen, die sie später als Militär benutzten. Sowohl die Intelligenz als auch der Yeti kehrten in ihrer Fortsetzung Das Netz der Angst zurück. Nach Unstimmigkeiten zwischen Lincoln und Haisman mit der BBC im Jahr 1968 über ihre Rechte an die großen Intelligenz und Quark entstanden, gingen die Autoren aus der Serie und sowohl die große Intelligenz und Yeti wurden zurückgezogen. Die Große Intelligenz und sein Yeti Günstlinge haben in den 1990er Jahren Virgin Fehlendes Adventures reicht von Romanen und 1995 Reeltime Spin-off Produktionsausfall seit erschienen. Die große Intelligenz kehrte 2012 in das Weihnachts-Special „Die Schneemänner“ zurück, wo es von Sir Ian McKellen gesprochen wird, der die Herkunft der Wesenheit beschreibt. Richard E Grant übernahm die Rolle der wiederbelebten Show.

weiterlesen

Frobisher ist ein fiktiver Charakter, der in dem Doctor Who Magazine Comic erschien auf der Grundlage der langlaufende britische Science-Fiction-Fernsehserie Doctor Who in den 1980er Jahren. Er war ein Gefährte der sechsten und siebten Ärzte

Frobisher ist ein Whifferdill, einer der sich verändernden außerirdischen Rassen. Was wird angenommen, seine natürliche Form zu sein, wie in seinem ersten Comic-Auftritt gesehen, humanoiden ist, gelblicher Farbe drei bis vier Fuß in der Höhe, mit einer runden, gesichtslosem Kopf und Brille tragen. Er zog es jedoch vor, seine Zeit in Form eines Pinguins zu verbringen.

weiterlesen

Alpha Centauri, gespielt von Stuart Fell und geäußert von Ysanne Churchman, ist ein fiktiver Alien-Delegierter für die Galaktische Föderation in der BBC One Fernsehserie Doctor Who. Der Charakter erschien in zwei Serien während der Dritten Doktorära in den 1970er Jahren, bevor er eine überraschende Kamee gegen Ende der „Kaiserin des Mars“ im Jahr 2017 machte.

weiterlesen

Galen Tyrol (allgemein als der Chef bezeichnet) ist eine Figur in der Fernsehserie Battlestar Galactica. Tyrol ist verantwortlich für die Wartung der Vipers und Raptors auf Battlestar Galactica. Nach den Ereignissen der Miniserie war er der höchstrangige Unteroffizier des Schiffes im Range eines Senior Chief Petty Officer. Galen Tyrol wird von Aaron Douglas gespielt, der die Rolle von Lee Adama vor dem englischen Schauspieler Jamie Bamber spielt, der ursprünglich für die Rolle vorsprach.

weiterlesen

Der Raider ist der Standard-Starfighter, den die Zylonen 1978 in der Science-Fiction-Fernsehserie und dem Film Battlestar Galactica verwendeten, der 2003 in der Miniserie und 2004 in der Fernsehserie neu erfunden wurde.

Der Raider in der Originalserie von 1978 ist eine in Untertassenform gehaltene, zweimotorige Maschine, die vom Zylonischen Reich eingesetzt und in einer Jagdbomberrolle eingesetzt wird. Sie wurden häufig dargestellt, als sie den Titular-Battlestar, die von ihm beschützte Rag-Tag-Flotte, ihre Viper-Kämpfer sowie Menschen und Ziele auf der Planetenoberfläche angreifen. Raiders zeigten oft in Form von drei Schiffen, besetzten große Schiffe und führten gelegentlich Selbstmordattentate im Kamikaze-Stil durch, insbesondere bei Battlestar-Kampfflugzeugen. Sie wurden bei einem Angriff auf feindliche Schiffe verwendet, die sich einem Basisstern näherten. Jäger haben große Cockpits mit drei Sitzen, zwei vorne und eins nach hinten für den Kommandanten, sei es ein zylonischer Zenturio oder der menschliche Verräter Baltar. In den Episoden „The Living Legend“ und „War of the Gods“ nutzt Baltar einen Raider als seinen persönlichen Transport. Obwohl die Zylonen als Roboter dargestellt sind, wurden die Innenräume ihrer Schiffe oft als menschlich-atmende Umgebung dargestellt. Die ursprüngliche Serie „Raider“ erschien in der neu interpretierten Serie Vignette Battlestar Galactica: Razor, allerdings leicht verändert in der Erscheinung und von Centurionen gesteuert, die sehr an das Original erinnern

weiterlesen

Number Six ist eine Familie fiktiver Charaktere aus der neu interpretierten Science-Fiction-Fernsehserie Battlestar Galactica. Sie wird von der kanadischen Schauspielerin und Model Tricia Helfer dargestellt Von den zwölf bekannten Zylonenmodellen ist sie die sechste der „Significant Seven“. Wie die anderen der „Signifikanten Sieben“ gibt es mehrere Versionen von ihr, einschließlich Caprica-Sechs, Shelly Godfrey, Gina Inviere, Natalie Faust, Lida und Sonja. Sie ist das einzige Modell, das für alle Kopien keinen bestimmten menschlichen Alias ​​verwendet. Der Charakter wurde nach Nummer Sechs, Patrick McGoohan Charakter aus dem Gefangenen benannt.

weiterlesen