Alias ​​the Jester ist eine britische Zeichentrickserie, die von Cosgrove Hall Films kreiert wurde und am 13. November 1985 in 13 Episoden auf ITV ausgestrahlt wurde. Die Serie wurde 1987 in Australien während des Zeitfensters der Australian Broadcasting Corporation (ABC) ausgestrahlt und gilt als eine von das Classic ABC zeigt. GBC TV in Gibraltar ausgestrahlt die Serie mehrere Male in den späten achtziger Jahren, vor allem als Füllstoff während der Kinder 18:30 Uhr bis 19:30 Uhr Wochentag Slot.

weiterlesen

Agadam Bagdam Tigdam ist eine indische Kinderfernsehen-Sitcom, die von Contiloe Entertainment produziert und im Disney Channel India ausgestrahlt wird. Es wurde am 18. Mai 2007 als dritte große Originalproduktion des Netzwerks und Disneys dritte lokal produzierte Live-Action-Hindi-Sprachserie gestartet. Die Show sollte der dritte einer Reihe von fünf lokalen Produktionen sein, die innerhalb eines Jahres veröffentlicht werden sollten und folgte Dhoom Machaao Dhoom. Die Show basiert auf der britischen Show My Parents Are Aliens.

weiterlesen

Adric ist eine fiktive Figur, die von Matthew Waterhouse in der lang laufenden britischen Science-Fiction-Fernsehserie Doctor Who gespielt wird. Er war ein junger Eingeborener des Planeten Alzarius, der im Paralleluniversum des E-Raums existiert. Als Gefährte der Vierten und Fünften Ärzte war er von 1980 bis 1982 regelmäßig in dem Programm und erschien in 11 Geschichten (40 Episoden). Der Name Adric ist ein Anagramm des Nobelpreisträgers Paul Dirac. Waterhouse ist der jüngste männliche Schauspieler, der in der Serie bisher einen Weggefährten gespielt hat.

weiterlesen

Abdullajon oder Abdulladzhan, ili posvyashchaetsya Stivenu Spilbergu (Transliteration des russischen Titels des Films Bedeutung „Abdullajon oder Steven Spielberg gewidmet“) ist eine usbekische Science-Fiction-Komödie 1991 unter der Regie von Zulfiqor Musoqov. Abdullajon ist der erste usbekische Science-Fiction-Film und wird von vielen Kritikern, Filmemachern und Fans als der größte usbekische Film im postsowjetischen Usbekistan angesehen. Der Film enthält Verweise auf Science-Fiction-Filme von Steven Spielberg. Die Geschichte wird in der ersten Person von einem Wachmann als ein Brief an Steven Spielberg in gebrochenem, aber lustigem Russisch erzählt. Die meisten Charaktere im Film sprechen auf Usbekisch.

weiterlesen