Clark Ashton Smith Gottheiten



Der Clark Ashton Smith ist der Autor der übernatürlichen Wesen, die für den Cthulhu-Mythos geschaffen wurden, indem er Fiktion des in Kalifornien lebenden Horror-Schreibers und Poeten Clark Ashton Smith erzählte.

[H] e beschrieb eine Art von Becken mit einem Rand von Schlamm, der mit obszönen Innereien vermischt war; und in dem Becken eine gräuliche, schreckliche Masse, die es fast von Rand zu Rand erstickte … Hier, so schien es, war die letzte Quelle aller Fehlentwicklungen und Abscheulichkeiten. Denn die graue Masse zitterte und zitterte und schwoll unaufhörlich an; und aus ihm, in mannigfaltiger Spaltung, wurden die Anatomien hervorgebracht, die auf jeder Seite durch die Grotte wegkrochen. Es gab Dinge wie körperlose Beine oder Arme, die im Schleim wälzten, oder Köpfe, die rollten, oder herumwirbelnde Bäuche mit den Flossen der Fische; und alle möglichen Dinge sind falsch und monströs, als sie aus der Nachbarschaft von Abhoth wuchsen. Und diejenigen, die nicht schnell an Land gingen, wenn sie von Abhoth in das Becken fielen, wurden von Mündern verschlungen, die in der Masse der Eltern klafften. Clark Ashton Smith, The Seven Geases Abhoth („Die Quelle der Unsauberkeit“) befindet sich in der Höhle von Y’quaa unterhalb des Mount Voormithadreth. Es ist eine schreckliche, dunkelgraue Masse und gilt als die ultimative Quelle aller und. Obszöne Monster bilden sich ständig in Abhoths grauer Masse und kriechen von ihren Eltern weg. Keine zwei von Abhoths Kindern sind gleich Im Allgemeinen sind sie komplexe Lebensformen, aber die Mehrheit von ihnen sind einfältig und handeln impulsiv. Ihre Formen können alles sein, von amorphen Blobs und einzelnen Körperteilen bis hin zu queeren Humanoiden und monströsen Mutanten. Abhoths Tentakel und Gliedmaßen packten sie, zogen sie zurück und verschlangen sie. Die meisten von denen, die fliehen, wandern einfach davon, nur ein paar von ihnen Abhoth hat einen verdrehten und zynischen Verstand und kann telepathisch mit anderen kommunizieren. Abhoth wird auch in Colin Wilsons The Mind Parasites erwähnt. Abhosh ist einer der alten Leute im Vorstand Er ist an der Erweiterung von Dunwich Horror beteiligt

In der Kurzgeschichte The Seven Geases (1934) ist Atlach-Nacha der unwillige Empfänger eines Menschenopfers, der dem Krötengott Tsathoggua gegeben wurde. Atlach-Nacha ähnelt einer riesigen Spinne mit einem fast menschlichen Gesicht. Er wohnt in einer riesigen Höhle tief unter dem Berg Voormithadreth, einem Berg im jetzt verschwindenden Königreich Hyperborea in der Arktis. Dort spinnt es ein gigantisches Netz, das eine gewaltige Kluft zwischen den Traumländern und der wachen Welt überbrückt. Einige glauben, dass wenn das Netz voll ist, das Ende der Welt kommen wird, weil es eine dauerhafte Verbindung mit den Traumlanden schaffen wird und es den Monstern erlauben wird, sich frei in der wachen Welt zu bewegen. Atlach-Nacha kam wahrscheinlich mit Tsathoggua vom Planeten Cykranosh (oder Saturn, wie wir ihn heute kennen) zur Erde Aufgrund seines Aussehens wird Atlach-Nacha oft als der Spider-God (dess) bezeichnet und gilt als Regent aller Spinnen. Außerdem sind die riesigen, aufgedunsenen lila Spinnen der Kinder Kinder. Es gibt einige Meinungsverschiedenheiten über sein Geschlecht. In der ursprünglichen Geschichte von Smith wird Atlach-Nacha als ein Mann bezeichnet, aber in späteren Geschichten von anderen Autoren ist es impliziert, ein Weibchen zu sein.

Rimal Shaikorth erscheint als ein weißlicher Wurm mit einem klaffenden Schlund und Augen aus tropfenden Blutkügelchen. Einer von Rlims ist bekannt als der Weiße Wurm und ist Teil von Smiths Hyperborean-Zyklus. Der Weiße Wurm reist auf einem riesigen Eisberg namens Yikilth, den er über den Ozean führen kann. In seiner kolossalen Eiszitadelle durchstreift der weiße Wurm die Meere und sprengt Schiffe und bewohnte Landmassen mit extremer Kälte. Die Opfer des Weißen Wurms sind festgefroren, ihre Körper sind unheimlich weiß und bleiben übernatürlich kalt, sie schmelzen und heizen nicht, auch wenn sie Feuer ausgesetzt sind. (Das Kommen des Weißen Wurms, 1941)

Dort, in dem grauen Anfang Erde, die formlose Masse, die Ubbo-Sathla war reposed inmitten den Schleim und die Dämpfe. Ohne Kopf, ohne Organe oder Mitglieder, abgestoßen sie von ihren oozy Seiten, in einer langsamen, unaufhörlichen Welle, die Amöbenformen, die die Urformen des irdischen Lebens waren. Schrecklich war es, wenn es irgendwie im Horror gefangen war; und abscheulich, wenn da etwas war, das Abscheu empfand Über sie, Bauch- oder im Morast gekippt, gaben es Rhythmen Mighty Tabletten STAR-Bruchstein, die mit der unvorstellbaren Weisheit der vorge Mundane Götter geschrieben wurden. Und Mds, Clark Ashton Smith, Ubbo-Sathla Ubbo-STHL ( „The ungezeugten Quelle“, „Der Demiurg“) wird als eine riesige protoplasmic Masse ruht in einem tief unter der gefrorenen Erde beschrieben. Das Wesen ist eine monströse Fruchtbarkeit, die spontan ursprüngliche einzellige Organismen hervorbringt, die unaufhörlich aus ihrer formlosen Form hervorgehen. Die Wachen setzten Steintafeln darauf. Ubbo-Sathla soll die Prototypen aller Lebensformen auf der Erde hervorgebracht haben; obwohl, was auch immer seine Pseudopods berühren, ist für immer ohne Leben. Ubbo-Sathla ist dazu bestimmt, eines Tages alle Lebewesen auf der Erde zu sein. Ubbo-Sathla lebt wahrscheinlich in grauer Y’qaa Das Wesen konnte auch in Mount Voormithadreth gefunden werden und hat einen anderen seiner Bewohner hervorgebracht, der Name ist Abhoth, dessen Form und Natur sehr ähnlich ist. Diese Ähnlichkeit hat einige Autoren führt zu spekulieren, dass Ubbo-Sathla und Abhoth die gleiche Einheit in verschiedenen Epochen unter verschiedenen Namen betrachtet werden. Die Tabletten, die Ubbo-Sathla-Wachen haben, wurden von Zauberern ausprobiert, obwohl es keinem Zauberer gelungen ist, sie zu erwerben.

In Smiths Die Tür zum Saturn ist Yhoundeh, die Elchgöttin, der Name der Götter, die in den schwindenden Tagen von Hyperborea verehrt wurden. Yhoundehs Priester verbot auch Tsathoggua’s Kult und seine Inquisitoren bestraften alle Ketzer Als sich die Hyperboreanische Zivilisation dem Ende näherte, kehrte das Volk zur Verehrung von Tsathoggua zurück Nach den Parchments von Pnom ist Yhoundeh die Frau von Nyarlathotep, Messenger der äußeren Götter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.