In der Folklore von Ohio ist der Loveland-Frosch (alias die Loveland-Eidechse) ein legendärer humanoider Frosch, der als ungefähr hoch stehend beschrieben wird und angeblich in Loveland, Ohio, gesichtet wurde. Der Legende nach berichtete ein Einheimischer, dass er 1955 drei froschähnliche Männer am Straßenrand gesehen hatte. Im Jahr 1972 erlangte die Loveland-Froschlegende erneut Aufmerksamkeit, als Loveland-Polizisten ein Tier ansahen und töteten, das sie später als großen Leguan identifizierten seinen Schwanz fehlt. Der Folklore-Professor der Universität von Cincinnati, Edgar Slotkin, verglich den Loveland-Frosch mit Paul Bunyan und sagte, dass Geschichten darüber für „mehrere Jahrzehnte“ weitergegeben worden seien und dass Sichtungsergebnisse in vorhersagbaren Zyklen zu kommen scheinen. Im Mai 2014 wurde die Loveland Froschlegende in ein Musical mit dem Titel „Hot Damn! Es ist der Loveland Frog! “.

Nach verschiedenen Legenden wurde die Kreatur 1955 erstmals gesichtet, wobei einige Versionen der Geschichte den Monat Mai angeben. Es gibt drei verschiedene Versionen dieser Geschichte, die sich nur geringfügig voneinander unterscheiden. Die drei Geschichten beginnen auf die gleiche Weise, mit einem Geschäftsmann oder einem Geschäftsreisenden, der spät nachts auf einer namenlosen Straße fährt. Die Geschichten beginnen an diesem Punkt zu divergieren: In einer Geschichte, der Fahrer war aus dem Viertel Branch Hill, als er drei Figuren auf den Hinterbeinen stehen sah, jeder in der Höhe, mit ledriger Haut und Frosch Gesichter. In den anderen beiden Versionen der Geschichte wurden die Kreaturen unter oder über einer schwach beleuchteten Brücke gesichtet (in Loveland gibt es eine Reihe von Brücken, die über den Little Miami River führen).

Am 3. März 1972 um 1 Uhr morgens fuhr der Loveland-Polizist Ray Shockey auf dem Riverside Drive in der Nähe der Stiefelfabrik Bootes und des Little Miami River, als ein nicht identifiziertes Tier vor seinem Fahrzeug über die Straße hastete. Das Tier war in den Scheinwerfern seines Fahrzeugs voll beleuchtet, und er beschrieb es so lang und mit ledriger Haut. Er berichtete, dass er das Tier „kauerte wie ein Frosch“ gesehen hatte, bevor es kurzzeitig aufrecht stand, um über die Leitplanke zu klettern und wieder zum Fluss hinabzusteigen. Zwei Wochen nach dem Vorfall meldete ein zweiter Loveland-Polizeibeamter, Mark Matthews, ein unidentifiziertes Tier, das in derselben Gegend wie Shockeys Sichtung entlang der Straße kauerte. Matthews erschoss das Tier, erholte sich und legte es in seinen Koffer, um den Polizisten Shockey zu zeigen. Laut Matthews war es “ Shockey wurde der tote Leguan gezeigt und bestätigte, dass es das Tier war, das er zwei Wochen zuvor gesehen hatte. Matthews erzählte den Vorfall einem Autor eines Buches über urbane Legenden, sagt aber, dass der Autor „den Teil weggelassen hat, der bestätigt, dass die Kreatur eher ein Leguan als ein Froschmann war“. Shockey wurde der tote Leguan gezeigt und bestätigte, dass es das Tier war, das er zwei Wochen zuvor gesehen hatte. Matthews erzählte den Vorfall einem Autor eines Buches über urbane Legenden, sagt aber, dass der Autor „den Teil weggelassen hat, der bestätigt, dass die Kreatur eher ein Leguan als ein Froschmann war“.

Im August 2016 berichteten lokale Cincinnati TV-Sender, dass „eine Nacht voller Spaß zu einer schrecklichen Horrorgeschichte wurde“, als zwei Jugendliche, die Pokémon Go zwischen Loveland Madeira Road und Lake Isabella spielten, am 3. August behaupteten, einen riesigen Frosch in der Nähe des Sees zu sehen. stand auf und ging auf den Hinterbeinen „.

James Renners Science Fiction / Kriminalroman The Man From Primrose Lane zeigt eine fiktionalisierte Version des Loveland-Frosches.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.