Melon heads



Melon Heads ist die Bezeichnung für legendäre Wesen und urbane Legenden in Teilen von Michigan, Ohio und Connecticut, die allgemein als kleine Humanoide mit Knollenköpfen beschrieben werden, die in den 1970er Jahren theoretisiert wurden und gelegentlich aus Verstecken auftauchen, um Menschen anzugreifen. Verschiedene Variationen der Legende haben unterschiedliche Ursprünge.

Die Melonenköpfe von Michigan sollen sich um Felt Mansion herum angesiedelt haben, obwohl sie Berichten zufolge auch in südlichen Waldgebieten von Ottawa County gesehen wurden. Nach einer Geschichte waren sie ursprünglich Kinder mit Hydrocephalus, die im Junction Insane Asylum in der Nähe von Felt Mansion lebten. Die Geschichte erklärt, dass sie nach körperlicher und seelischer Misshandlung wild wurden und in die Wälder rund um das Asyl entlassen wurden. Die Allegan County Historical Society behauptet, dass das Asyl nie existierte, obwohl es an einem Punkt ein Gefängnis war; Die Geschichte gehört jedoch seit mehreren Jahrzehnten zur lokalen Folklore. Laketown Township Manager Al Meshkin sagte dem Holland Sentinel, dass er die Geschichten als Teenager gehört hatte und bemerkte, dass seine Freunde die Wesen als „Wobbleheads“ bezeichneten. Einige Versionen der Legende sagen, dass die Kinder einst in der Villa selbst lebten, sich aber später in ein System unterirdischer Höhlen zurückzogen (oder Höhlen in einem nahe gelegenen Hügel, der von einem verlassenen Zoo übrig geblieben war). Einige Versionen dieser Legende sagen, dass die Kinder einen Plan entwickelt haben, um zu entkommen und den Arzt zu töten, der sie misshandelt hat. Es wird gesagt, dass die Kinder keinen Platz hatten, um den Körper zu verstecken, also schnitten sie ihn in kleine Stücke, die sie in der Mansion versteckten. Es gibt Gerüchte, dass Teenager, die in die Villa eingebrochen waren, Geister der Kinder sahen und behaupteten, durch das Licht einer offenen Tür Schatten des Mordes des Arztes zu sehen. Die Legende hat sich in der gesamten Region verbreitet und wurde sogar zum Thema eines Films namens The Melonheads, der auf der Legende von West Michigan basiert. Aber später zogen sie sich in ein System von unterirdischen Höhlen zurück (oder Höhlen in einem nahegelegenen Hügel, der von einem verlassenen Zoo übrig geblieben war). Einige Versionen dieser Legende sagen, dass die Kinder einen Plan entwickelt haben, um zu entkommen und den Arzt zu töten, der sie misshandelt hat. Es wird gesagt, dass die Kinder keinen Platz hatten, um den Körper zu verstecken, also schnitten sie ihn in kleine Stücke, die sie in der Mansion versteckten. Es gibt Gerüchte, dass Teenager, die in die Villa eingebrochen waren, Geister der Kinder sahen und behaupteten, durch das Licht einer offenen Tür Schatten des Mordes des Arztes zu sehen. Die Legende hat sich in der gesamten Region verbreitet und wurde sogar zum Thema eines Films namens The Melonheads, der auf der Legende von West Michigan basiert. Aber später zogen sie sich in ein System von unterirdischen Höhlen zurück (oder Höhlen in einem nahegelegenen Hügel, der von einem verlassenen Zoo übrig geblieben war). Einige Versionen dieser Legende sagen, dass die Kinder einen Plan entwickelt haben, um zu entkommen und den Arzt zu töten, der sie misshandelt hat. Es wird gesagt, dass die Kinder keinen Platz hatten, um den Körper zu verstecken, also schnitten sie ihn in kleine Stücke, die sie in der Mansion versteckten. Es gibt Gerüchte, dass Teenager, die in die Villa eingebrochen waren, Geister der Kinder sahen und behaupteten, durch das Licht einer offenen Tür Schatten des Mordes des Arztes zu sehen. Die Legende hat sich in der gesamten Region verbreitet und wurde sogar zum Thema eines Films namens The Melonheads, der auf der Legende von West Michigan basiert. Einige Versionen dieser Legende sagen, dass die Kinder einen Plan entwickelt haben, um zu entkommen und den Arzt zu töten, der sie misshandelt hat. Es wird gesagt, dass die Kinder keinen Platz hatten, um den Körper zu verstecken, also schnitten sie ihn in kleine Stücke, die sie in der Mansion versteckten. Es gibt Gerüchte, dass Teenager, die in die Villa eingebrochen waren, Geister der Kinder sahen und behaupteten, durch das Licht einer offenen Tür Schatten des Mordes des Arztes zu sehen. Die Legende hat sich in der gesamten Region verbreitet und wurde sogar zum Thema eines Films namens The Melonheads, der auf der Legende von West Michigan basiert. Einige Versionen dieser Legende sagen, dass die Kinder einen Plan entwickelt haben, um zu entkommen und den Arzt zu töten, der sie misshandelt hat. Es wird gesagt, dass die Kinder keinen Platz hatten, um den Körper zu verstecken, also schnitten sie ihn in kleine Stücke, die sie in der Mansion versteckten. Es gibt Gerüchte, dass Teenager, die in die Villa eingebrochen waren, Geister der Kinder sahen und behaupteten, durch das Licht einer offenen Tür Schatten des Mordes des Arztes zu sehen. Die Legende hat sich in der gesamten Region verbreitet und wurde sogar zum Thema eines Films namens The Melonheads, der auf der Legende von West Michigan basiert. Es gibt Gerüchte, dass Teenager, die in die Villa eingebrochen waren, Geister der Kinder sahen und behaupteten, durch das Licht einer offenen Tür Schatten des Mordes des Arztes zu sehen. Die Legende hat sich in der gesamten Region verbreitet und wurde sogar zum Thema eines Films namens The Melonheads, der auf der Legende von West Michigan basiert. Es gibt Gerüchte, dass Teenager, die in die Villa eingebrochen waren, Geister der Kinder sahen und behaupteten, durch das Licht einer offenen Tür Schatten des Mordes des Arztes zu sehen. Die Legende hat sich in der gesamten Region verbreitet und wurde sogar zum Thema eines Films namens The Melonheads, der auf der Legende von West Michigan basiert.

Die Melonenkopfgeschichten von Ohio sind in erster Linie mit dem Vorort Kirtland von Cleveland verbunden. Nach lokalen Überlieferungen waren die Melonenköpfe ursprünglich Waisen unter der Obhut einer mysteriösen Gestalt namens Dr. Crow (manchmal buchstabiert als Crowe, Trubaino, Krohe oder Kroh oder bekannt als Dr. Melonhead). Crow soll ungewöhnliche Experimente an den Kindern durchgeführt haben, die große, haarlose Köpfe und missgebildete Körper entwickelten. Einige Berichte behaupten, dass die Kinder bereits an einem Hydrozephalus litten und dass Crow noch mehr Flüssigkeit in ihr Gehirn injizierte. Schließlich, so die Legende weiter, töteten die Kinder Crow, verbrannten das Waisenhaus und zogen sich in die umliegenden Wälder zurück, um sich angeblich von Babys zu ernähren. Die Legende besagt, dass die Melonenköpfe entlang der Wisner Road in Kirtland und Chardon Township gesichtet werden können. Die Melonenkopflegende wurde im Internet popularisiert, insbesondere auf den Websites Creepy Cleveland und DeadOhio, wo Benutzer ihre eigenen Versionen der Geschichte anbieten. 2010 wurde ein Film „Legend of the Melonheads“ veröffentlicht, der auf der Legende von Ohio und verschiedenen anderen Legenden im Gebiet von Kirtland basiert.

Mehrere Variationen der Melon Head Legende kann in Southwest Connecticut, vor allem in zentralen und östlichen Fairfield County und westlichen New Haven County, Connecticut gefunden werden. Im östlichen Fairfield County können viele Geschichten in Gemeinschaften wie Trumbull, Shelton, Stratford, Monroe, Easton und Weston gefunden werden. Im westlichen und zentralen New Haven County können Geschichten in Städten wie Seymour, Oxford, Milford und Southbury gefunden werden. Es gibt mehrere primäre Connecticut-Varianten. Nach einer Variante des Mythos war Fairfield County der Sitz eines Asyls für geistesgestörte Kriminelle, der im Herbst 1960 niederbrannte, was zum Tod des gesamten Personals und der meisten Patienten mit 10 bis 20 Insassen führte angeblich überlebt und entkam zu den Wäldern. Die Legende besagt, dass die Melone Köpfe “ Das Aussehen ist das Ergebnis davon, dass sie auf Kannibalismus zurückgegriffen haben, um die strengen Winter der Region zu überleben, und aufgrund von Inzucht, was wiederum dazu führte, dass sie Hydrocephalus entwickelten. Einige Nacherzählungen dieser Version ersetzen die Anstalt oder das Gefängnis mit Geschäftsräumen oder Lagerplätzen und die Insassen / Patienten mit Angestellten, Angestellten oder Camp-Besuchern. Individuelle Variationen werden verändern, aus welcher Stadt diese Personen ursprünglich stammen und wo sie unvermeidlich enden. Nach der zweiten Variante sind die Melonenköpfe Nachfahren einer Familie der Kolonialzeit aus Shelton-Trumbull, die verbannt wurden, nachdem Vorwürfe der Hexerei gegen sie verursacht worden waren sie sollten sich in den Wald zurückziehen. Wie bei der ersten Version dieser Legende schreibt diese Variation die Erscheinung der Melonenköpfe der Inzucht zu. Melon Heads werden angeblich von Menschen heimgesucht, die in ihr Territorium eindringen. Wie bei der ersten Version wird das individuelle Nacherzählen ändern, aus welcher Stadt die Familie ursprünglich stammt und wo sie unvermeidlich endet.

Eine Reihe von Connecticut-basierten Legenden der Melonenköpfe hat insbesondere ähnliche Eigenschaften. Diese Eigenschaft beinhaltet oft eine abgelegene, rustikale oder einspurige (in der Regel) unbefestigte Straße, die durch das bewaldete und bewaldete Gebiet der Melonenköpfe verläuft. Viele Städte in Fairfield County und New Haven County haben ländliche und bewaldete Abschnitte und es ist nicht ungewöhnlich, dass diese Wälder Landstraßen durchqueren. Diese Landstraßen sind zeitweise mit der lokalen Variante der Melon Head Legende verbunden und behaupten, Teil des Melon Heads Gebiets zu sein. In einer Reihe von Städten wie Shelton, Trumbull und Monroe legen mehrere Legenden das Gebiet der Melonenköpfe um eine geheimnisvolle und mythische Straße, die gemeinhin als Dracula Drive bezeichnet wird. Keine wirkliche Straße oder Straße in irgendeiner der Städte, die Melonenköpfe haben Legende haben Straßen als Dracula Drive bezeichnet. Je nachdem, welche Version der Legende erzählt wird, wird eine von mehreren tatsächlichen Straßen irrtümlicherweise mit dem in den Melonenkopfgeschichten erwähnten Dracula-Laufwerk in Verbindung gebracht oder fällt zufällig mit diesem zusammen. Zum Beispiel legen einige Legenden das Gebiet der Melonenköpfe in und um Velvet Street, die durch ein Waldgebiet von Trumbull und Monroe, nahe der Easton Grenze verläuft. Andere Legenden fälschen Saw Mill City Road in Shelton als Dracula Drive. Einige Straßen, die fälschlicherweise als Dracula Drive bezeichnet werden, sind: die durch ein Waldgebiet von Trumbull und Monroe nahe der Easton Grenze verläuft. Andere Legenden fälschen Saw Mill City Road in Shelton als Dracula Drive. Einige Straßen, die fälschlicherweise als Dracula Drive bezeichnet werden, sind: die durch ein Waldgebiet von Trumbull und Monroe nahe der Easton Grenze verläuft. Andere Legenden fälschen Saw Mill City Road in Shelton als Dracula Drive. Einige Straßen, die fälschlicherweise als Dracula Drive bezeichnet werden, sind:

Im Laufe der Zeit entwickeln sich die Eigenschaften der Legende und Teile verschiedener Versionen der Legende beeinflussen unbeabsichtigt andere Teile / Versionen der Legende. Zum Beispiel behaupten einige Legenden, dass die Melonenköpfe jeden, der ihr Territorium betrat, beißen oder konsumieren würden. Auch das Territorium des Melonenkopfes umfasst normalerweise eine abgelegene, rustikale oder unbefestigte Straße. Dies ist ein Beispiel, bei dem Elemente der Legende im Laufe der Zeit interagieren und warum einige tatsächliche Straßen fälschlicherweise von einigen Einheimischen als Dracula-Laufwerk bezeichnet werden. In Connecticut, einige der Inspiration für eine Reihe von Versionen der Legenden der Melon Heads kann die lokale Umgebung und Sehenswürdigkeiten zugeordnet werden. Central Fairfield County ist die Heimat des inzwischen stillgelegten Fairfield Hills State Mental Hospital sowie der Garner Correctional Institution, beide in Newtown, sowie die Federal Correctional Institution im nahe gelegenen Danbury. Auch dieses Gebiet von Fairfield County war historisch ein ländliches Gebiet voller Farmen und Wälder. Die Nähe mehrerer krimineller und psychiatrischer Einrichtungen sowie deren Nebeneinanderstellung in den ländlichen Gebieten des Countys könnten Elemente zur Legende der Melon Heads beigetragen haben. Während die Legende der Melon Heads im gesamten Südwesten von Connecticut mehr erzählt wird, kann eine von mehreren anderen ähnlichen Legenden von deformierten oder mutierten Menschen in verschiedenen Orten von Fairfield und New Haven County gefunden werden. Diese Legenden wurden in überlappenden Gemeinschaften erzählt, in denen einige Personen Versionen einer Legende neben anderen Personen erzählen würden, die Versionen einer anderen Legende erzählen würden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.