Tory Foster



Tory Foster ist eine Romanfigur aus der Fernsehserie Battlestar Galactica aus dem Jahr 2004, die von Rekha Sharma gespielt wird.

Tory, wurden die anderen Mitglieder Ausgeschlossen [[Zylonen (Reimginidag) #The letzten fünf (Samuel Anders, Galen Tyrol, Tory Foster, Saul Tigh, Ellen Tigh) | Final Five]], tatsächliche Orijnli von einem Planeten namens Erde geschrieben. Diese Erde war vom 13. Stamm besiedelt (bestehend aus Zylonen vom Planeten Kobol) in etwa die 4000 Jahre vor den Ereignissen Artist Series (Ckl52,000 BC wie sie in der letzten Episode enthüllt). Tory und Galen Tyrol waren in ihren vergangenen Leben in einer Beziehung – sie lebten zusammen und planten, zu heiraten Tory und die anderen Mitglieder der Gruppe, die später als der Final Five bekannt sein würde arbeiten die Auferstehung Prozess ihre zylonischen Vorfahren neu auf Kobol, ein Verfahren zu verwenden, das aus der Bevorzugung auf der Erde aufgrund der Fortpflanzung gefallen war. Sie hatten etwas Ahnung von der drohenden Zerstörung. Der Bote, der wie ein Mann aussieht Als die Erde vor ungefähr 2000 Jahren zerstört wurde, arrangierten die letzten fünf, dass sie an Bord eines Sub-Light-Schiffes, das die Erde umkreiste, wiederbelebt wurden. Die Erde, die das gleiche Schicksal ereilt hat. Als die letzten fünf ihre sublime Reise beendeten, vergingen Tausende von Jahren, und sie kamen gegen Ende des ersten zylonisch-menschlichen Krieges an. Die Fünf treffen sich mit den zylonischen Zenturionen und zeigen ihnen, wie man in den Centurionen humanoide Zylonenmodelle herstellt, die den Krieg beenden. Die Final Five schuf acht Modelle Das erste Modell (John Cavil) zerstörte jedoch das siebte Modell (Daniel) aus brüderlichem Neid. Cavil tötete dann die Letzten Fünf und boxte jahrelang ihre Gedanken, um sie später in neuen Körpern wieder auferstehen zu lassen und sie neu zu programmieren, um zu denken, dass sie Menschen aus den Zwölf Kolonien waren. Vermutlich hat er auch die anderen Zylonen-Modelle neu programmiert, um nicht über die letzten fünf nachzudenken oder ihre Identität zu untersuchen, und das würde Ketzerei bedeuten. In seinem neuen Leben, vor der Zerstörung der Zwölf Kolonien, war Tory fünf Jahre lang ein Bezirkskapitän der föderalistischen Partei in Delphi auf Caprica. In dieser Funktion wurde sie Expertin für Umfragen. Während des nuklearen Angriffs auf die Kolonien fuhr sie eine Straße auf Caprica entlang und wurde von einer nuklearen Schockwelle getroffen. Ihr Auto wurde zerstört und sie wurde verletzt, aber sie schaffte es die Schockwelle zu überstehen und wurde vermutlich von einem Raptor, der in der Nähe auf der Suche nach Überlebenden landete, aufgegriffen. Nach dem Tod von Billy Keikeya wird Tory Foster zu einem der wichtigsten Berater und Berater von Präsident Laura Roslin. Roslins Wahlkampf Einer seiner ersten Schritte ist eine Meinungsumfrage, deren Ergebnisse zeigen, dass Roslin ihren mutmaßlichen Gegner Tom Zarek führt. Sie spielt eine Rolle bei der Suche nach einer menschlichen Mutter für das halbzylonische Kind Hera Agathon und ist eine der wenigen Menschen, die das Kind am Leben kennen Sie berät Roslin während des Rya Kibby Falles, wie sie die Folgen der Beschwichtigung den Pro-Life-Glaubens der Gemenese und die Notwendigkeit, die menschliche Rasse im Vergleich zu den individuellen Rechten und Freiheiten wiegen unter Kolonialrecht vor dem Angriff garantiert wieder zu bevölkern. Nach Roslins Executive Order Abtreibung in der gesamten Flotte kriminalisiert, kündigt Vizepräsident Baltar seine Kandidatur bei der bevorstehenden Wahl und erntet Zareks Unterstützen Sie uns Kampagnen-Manager (und späteren Vizepräsident). Die Entdeckung der neuen Caprica und des pro-settlement-Status der Baltar-Zarek-Kampagne schwingen viel Unterstützung von Roslin ab. Mit Roslins erster stillschweigender und später ausdrücklicher Billigung konspiriert Foster mit Oberst Saul Tigh und anderen, um die Wahlen zu Roslins Gunsten zu manipulieren. Die Täuschung wurde von Lieutenant Felix Gaeta wegen eines typografischen Fehlers auf einer Wahlzettel entdeckt, und Baltar wird als Roslins Nachfolger vereidigt. Während der Besetzung von Neu Caprica durch die Zylonen tritt Foster der menschlichen Widerstandsbewegung bei, die wiederum als Assistentin von Laura Roslin dient. Sie arbeitet, um eine Liste bekannter zylonischer Kollaborateure in der menschlichen Bevölkerung zusammenzustellen. Sie hilft, die rasche und geordnete Evakuierung der Zivilbevölkerung auf ihre zugewiesenen Schiffe zu organisieren, und ist einer der letzten Menschen Maya und ihre adoptierte Tochter Hera / Isis zu sehen, wie die Evakuierung stattfindet. Obwohl sie zwei Bodyguards hat, kommt Maya nicht aus New Caprica, Hera wird von Nummer drei gefangen genommen, und Foster persönlich entschuldigt sich bei Roslin für das, was sie als ihr Scheitern sieht. Nach Roslins zweiter Amtseinführung als Präsident der Zwölf Kolonien nimmt Foster seine früheren Aufgaben als Präsidentschaftsassistent wieder auf. In den letzten Episoden der 3. Staffel beginnt sich ihr psychischer Zustand zu verschlechtern und sie beginnt Musik zu hören. Im dritten Finale der Cliffhanger-Saison, „Crossroads, Part II“, spielte sie zusammen mit Samuel Anders, Saul Tigh und Galen TyrolKenntnis von der Tatsache, dass sie Zylonen sind, basierend auf halluzinatorische Musik (die die Bucht Stellt sich heraus, „All Along The Watchtower“, wie von Bear McCreary Bruder ausgeführt) nur sie kommen hören, und ein „Schalter“, die in sie erlischt (Es Chef Tirol erwähnt). Foster und Anders haben den Beginn einer körperlichen Beziehung erlebt. Als die Zylonenflotte angriff, erklärte Tigh trotzig: „Was auch immer ich bin, ich bin ein Offizier in der Kolonialflotte und wenn ich heute sterbe, ist das der Mann, der ich sein werde.“ Nach dieser Rede berichtete Foster CIC, Präsident Roslin zu unterstützen. Staffel 4 beginnt mit Tory Foster, die ihre Teilnahme an illegalen Zylonentreffen (Anders, Foster, Tigh, Tirol) fortsetzt. Tigh schlägt Gaius Baltar als mögliche Informationsquelle vor und zitiert Baltars letztes Mal in den Zylonen; Foster versucht, Gaius ‚Vertrauen durch bekennende Bewunderung und Verführung zu gewinnen. Trotz ihres anfänglichen Einwands gegen tatsächliche sexuelle Beziehungen, hat sie Sex mit Baltar, während der sie weint. Als Baltar fragt, warum sie weint, sagt sie, dass es nur etwas ist, was sie tut, und die Dinge können schlimmer sein: Sie kann ein Zylon sein. Baltar sagt ihr, dass er glaubt, dass die Zylonen fühlen können, und berührt, hört sie auf zu weinen und küsst ihn ernsthaft. Später scheint sie mehr und mehr Zeit mit Baltar zu verbringen, nicht nur mit der Information In „Escape Velocity“ besucht sie eine von Baltars Monotheismus-Kundgebungen und scheint zustimmend zu sein. Als sie Cally entdeckt einer der heimlichen Treffen belauscht hat, folgt sie sie zu einem Viper Startrohr, schreckt Cally von selbst zu töten und ihr Sohn, und sichert das Kind, aber Foster wirft dann die Mutter aus der Röhre selbst. Foster zeigt keine Schuld. Sie hat diese beiden umarmt, die sowohl eine Zylonin als auch ihre eigene Version von Baltars Lehren waren, und erlaubte ihr, solche Gefühle zu überwinden und eine hedonistische Einstellung zum Leben anzunehmen. Sie erklärt sich „perfekt“, etwas zu sein, die Kolleginnen und Zylonen Tigh und Tirol stört, und steht in deutlichem Gegensatz zu Tighs und Caprica Six schlechtes Gewissen (Escape Velocity). Später trifft sich Foster mit Präsidentin Roslin, die sich zu jeder Zeit, an der sie an Bord der Galactica ist, positiv über Fosters positive Veränderung äußert. Roslin bat Foster, Baltar die Gerüchte von den gemeinsamen Visionen des Präsidenten zu entlocken, dann steckt er den Dolch hinein und erzählt Foster, dass sie sich sehr bewusst ist, dass sie mit Gaius Baltar schläft. Bevor Foster ein Wort sagen kann, Roslin sagt ihr es genug Berichte über ihre Visitationen sind „Machen Sie ein Gründungsmitglied seiner Nymph Kader ihr.“ Foster gesteht in Baltars spirituelle Botschaft zu glauben, aber Roslin ist das Gefühl ganz verraten und dreht sie wieder auf sie, um andere Arbeit zu machen, sie wegkommend (Rate, was zum Abendessen kommt?). Von den bekannten Mitgliedern der Final Five scheint Tory ihr zylonisches Selbst mehr als die anderen zu umarmen. Die anderen drei versuchen, ihr menschliches Selbst zu erhalten (genau wie Boomer). Dies führt zu einer Veränderung ihrer Persönlichkeit. Nachdem Downloaded Three unboxed ist, nun die Identitäten der Final Five kennt und zur Galactica gebracht wurde, bleibt Foster ihre erste Affinität zu ihrer zylonischen Seite treu. Unter dem Vorwand, Laura Roslin ihre Medikamente zu bringen, fliegt sie zum zylonischen Basisstern, wo sie ihren Zylonen vorgestellt wird und Roslin und Baltar von ihrer wahren Natur erzählt. Während der bevorstehenden Auseinandersetzung zwischen drei und der Galactica über die restlichen drei Zylonen hilft sie der Sache von Three, indem sie sie über Adamas wahrgenommene Schwächen (Revelations) informiert. Als die Flotte auf der Erde ankommt und entdeckt, dass es eine unfruchtbare Welt ist, die durch eine nukleare Katastrophe zerstört wurde und einst von Zylonen, Foster und seinen anderen Final Five Zylonen bevölkert wurde Ein Detail, an das sie sich deutlich erinnert, ist, dass er früher Musiker war und ein Lied spielte, das er für sie und ihre Freunde Galen Tyrol und Saul und Ellen Tigh geschrieben hatte. Sie und Tyrol waren auch Liebhaber zu der Zeit (No Exit). Da öffentlich als Mitglied der Final Five Zylonen identifiziert, Foster Hat Takein Untervollzeit Wohnsitz an Bord des Rebellen-Basisschiff, mit dem Twos leben, Sikshes (weniger Caprica-Six) ​​und Yates (weniger Sharon Agathon & Sharon Valerii) . Ihre Gefährten scheinen ihr auch in ihrer Befehlshierarchie den gleichen Status gegeben zu haben, wie ihr Verhalten während Gaetas Meuterei zeigt. Als Laura Roslin an Bord des Basisschiffes geschmuggelt wird, ist Foster Inhalt der Flotte auf seine eigene Unruhe zu verlassen und einfach in Sicherheit zu springen, ein Begriff, ihre Kolleginnen und Zylonen Unterstützung. Obwohl sie wiederholt gegen die Einbeziehung des Basissterns in die Gegenangriffe argumentiert, gesteht sie schließlich Roslins Plan (Blood on the Scales) zu. Während Gaetas Meuterei wird Sam Anders in den Hinterkopf geschossen. Als er wieder zu sich kommt, erinnert er sich an sein Leben und danach Er rezitiert die Geschichte so schnell er konnte, einschließlich Tory Foster. Wie die anderen fünf, hatte sie eineKenntnis von der Tatsache, dass sie Zylonen sind, basierend auf halluzinatorische Musik (die die Bucht Stellt sich heraus, „All Along The Watchtower“, wie von Bear McCreary Bruder ausgeführt) nur sie kommen hören, und ein „Schalter“, die in sie erlischt (Es Chef Tirol erwähnt). Foster und Anders haben den Beginn einer körperlichen Beziehung erlebt. Als die Zylonenflotte angriff, erklärte Tigh trotzig: „Was auch immer ich bin, ich bin ein Offizier in der Kolonialflotte und wenn ich heute sterbe, ist das der Mann, der ich sein werde.“ Nach dieser Rede berichtete Foster CIC, Präsident Roslin zu unterstützen. Staffel 4 beginnt mit Tory Foster, die ihre Teilnahme an illegalen Zylonentreffen (Anders, Foster, Tigh, Tirol) fortsetzt. Tigh schlägt Gaius Baltar als mögliche Informationsquelle vor und zitiert Baltars letztes Mal in den Zylonen; Foster versucht, Gaius ‚Vertrauen durch bekennende Bewunderung und Verführung zu gewinnen. Trotz ihres anfänglichen Einwands gegen tatsächliche sexuelle Beziehungen, hat sie Sex mit Baltar, während der sie weint. Als Baltar fragt, warum sie weint, sagt sie, dass es nur etwas ist, was sie tut, und die Dinge können schlimmer sein: Sie kann ein Zylon sein. Baltar sagt ihr, dass er glaubt, dass die Zylonen fühlen können, und berührt, hört sie auf zu weinen und küsst ihn ernsthaft. Später scheint sie mehr und mehr Zeit mit Baltar zu verbringen, nicht nur mit der Information In „Escape Velocity“ besucht sie eine von Baltars Monotheismus-Kundgebungen und scheint zustimmend zu sein. Als sie Cally entdeckt einer der heimlichen Treffen belauscht hat, folgt sie sie zu einem Viper Startrohr, schreckt Cally von selbst zu töten und ihr Sohn, und sichert das Kind, aber Foster wirft dann die Mutter aus der Röhre selbst. Foster zeigt keine Schuld. Sie hat diese beiden umarmt, die sowohl eine Zylonin als auch ihre eigene Version von Baltars Lehren waren, und erlaubte ihr, solche Gefühle zu überwinden und eine hedonistische Einstellung zum Leben anzunehmen. Sie erklärt sich „perfekt“, etwas zu sein, die Kolleginnen und Zylonen Tigh und Tirol stört, und steht in deutlichem Gegensatz zu Tighs und Caprica Six schlechtes Gewissen (Escape Velocity). Später trifft sich Foster mit Präsidentin Roslin, die sich zu jeder Zeit, an der sie an Bord der Galactica ist, positiv über Fosters positive Veränderung äußert. Roslin bat Foster, Baltar die Gerüchte von den gemeinsamen Visionen des Präsidenten zu entlocken, dann steckt er den Dolch hinein und erzählt Foster, dass sie sich sehr bewusst ist, dass sie mit Gaius Baltar schläft. Bevor Foster ein Wort sagen kann, Roslin sagt ihr es genug Berichte über ihre Visitationen sind „Machen Sie ein Gründungsmitglied seiner Nymph Kader ihr.“ Foster gesteht in Baltars spirituelle Botschaft zu glauben, aber Roslin ist das Gefühl ganz verraten und dreht sie wieder auf sie, um andere Arbeit zu machen, sie wegkommend (Rate, was zum Abendessen kommt?). Von den bekannten Mitgliedern der Final Five scheint Tory ihr zylonisches Selbst mehr als die anderen zu umarmen. Die anderen drei versuchen, ihr menschliches Selbst zu erhalten (genau wie Boomer). Dies führt zu einer Veränderung ihrer Persönlichkeit. Nachdem Downloaded Three unboxed ist, nun die Identitäten der Final Five kennt und zur Galactica gebracht wurde, bleibt Foster ihre erste Affinität zu ihrer zylonischen Seite treu. Unter dem Vorwand, Laura Roslin ihre Medikamente zu bringen, fliegt sie zum zylonischen Basisstern, wo sie ihren Zylonen vorgestellt wird und Roslin und Baltar von ihrer wahren Natur erzählt. Während der bevorstehenden Auseinandersetzung zwischen drei und der Galactica über die restlichen drei Zylonen hilft sie der Sache von Three, indem sie sie über Adamas wahrgenommene Schwächen (Revelations) informiert. Als die Flotte auf der Erde ankommt und entdeckt, dass es eine unfruchtbare Welt ist, die durch eine nukleare Katastrophe zerstört wurde und einst von Zylonen, Foster und seinen anderen Final Five Zylonen bevölkert wurde Ein Detail, an das sie sich deutlich erinnert, ist, dass er früher Musiker war und ein Lied spielte, das er für sie und ihre Freunde Galen Tyrol und Saul und Ellen Tigh geschrieben hatte. Sie und Tyrol waren auch Liebhaber zu der Zeit (No Exit). Da öffentlich als Mitglied der Final Five Zylonen identifiziert, Foster Hat Takein Untervollzeit Wohnsitz an Bord des Rebellen-Basisschiff, mit dem Twos leben, Sikshes (weniger Caprica-Six) ​​und Yates (weniger Sharon Agathon & Sharon Valerii) . Ihre Gefährten scheinen ihr auch in ihrer Befehlshierarchie den gleichen Status gegeben zu haben, wie ihr Verhalten während Gaetas Meuterei zeigt. Als Laura Roslin an Bord des Basisschiffes geschmuggelt wird, ist Foster Inhalt der Flotte auf seine eigene Unruhe zu verlassen und einfach in Sicherheit zu springen, ein Begriff, ihre Kolleginnen und Zylonen Unterstützung. Obwohl sie wiederholt gegen die Einbeziehung des Basissterns in die Gegenangriffe argumentiert, gesteht sie schließlich Roslins Plan (Blood on the Scales) zu. Während Gaetas Meuterei wird Sam Anders in den Hinterkopf geschossen. Als er wieder zu sich kommt, erinnert er sich an sein Leben und danach Er rezitiert die Geschichte so schnell er konnte, einschließlich Tory Foster. Wie die anderen fünf, hatte sie eine…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.